Information

Was ist memorymApp?

Sich an Dinge zu erinnern ist für Menschen sehr wichtig.
Wir erinnern uns an viele Dinge.
Zum Beispiel an Menschen, die schon gestorben sind.
Oder Ereignisse in der Vergangenheit.

Von den Erinnerungen wird oft erzählt.
Um die wichtigen Menschen und Dinge nicht zu vergessen.

Erinnerungen sieht man auch in der Stadt.
Zum Beispiel Denkmäler.

Ein Denkmal ist eine Art, sich zu erinnern.
Über Denkmäler und Erinnerungen denken Menschen unterschiedlich.
Sie haben nicht alle die gleiche Meinung.

Auch Menschen mit Behinderungen haben eine Meinung zu Erinnerungen.
Aber Menschen mit Behinderungen wird oft nicht zugehört.

Außerdem gibt es wenige Informationen über Denkmäler in DGS
für gehörlose Menschen im Internet.
Es gibt auch wenige Informationen in Leichter Sprache
für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Unser Ziel ist das besser zu machen.
Menschen mit Behinderungen finden hier Informationen über Denkmäler.
Die Informationen sind in Leichter Sprache und in Gebärdensprache.

Schwere Wörter schreiben wir blau. Fach-Wörter schreiben wir rot.
Wenn Sie mehr über diese Wörter wissen wollen
klicken Sie das Wort mit der Maus an.

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung.
Einige von uns sind Experten für Inklusion.
Einige haben Geschichte studiert
und einige von uns unterrichten.

Unsere Gruppe heißt:
Denk.Mal Inklusiv.
Bei Denk.Mal Inklusiv ist ein Punkt zwischen den Wörtern Denk und Mal.

Das soll heißen: Denk mal nach!
Aber wir meinen auch das DENKMAL damit.

Wie kann man mitmachen?

Ihre Meinung zu Denkmälern können Sie hier mit anderen Menschen teilen.
Sie können selbst etwas über ein Denkmal schreiben oder gebärden.

Wir zeigen diese Informationen dann auf dieser Seite.
So können andere Menschen diese Informationen auch sehen.
Ungefähr so wie bei Wikipedia.

Dafür schreiben Sie bitte in das Formular.
Und schicken Sie uns ein Video oder einen Text
über Denkmäler die hier noch fehlen.

DANKE